Hilfen zur E-Mail-Einrichtung

Was ist der Unterschied zwischen POP3 und IMAP?

Sie können jedes Konto per POP3 oder per IMAP abrufen. Sie legen dies bei der Kontoeinrichtung in Ihrem E-Mail-Programm fest.

Wählen Sie IMAP, wenn Sie von verschiedenen Geräten (PC, Smartphone, Webmail) auf Ihr Postfach zugreifen wollen.

Vorteil: E-Mails bleiben dabei immer in Ihrem Postfach auf dem Server.
Nachteil: Das E-Mail Konto benötigt mehr Speicherplatz. Wenn Sie nicht regelmäßig alte E-Mails löschen können keine E-Mails mehr empfangen werden.

Wählen Sie POP3, wenn Sie nur von einem Gerät E-Mails abrufen.

Vorteil: Ihr Postfach wird dabei immer geleert und die E-Mails werden auf Ihrem eigenen Rechner gespeichert.
Nachteil: Wird das Postfach mit einem Programm abgerufen, wird es dabei geleert und steht für den Abruf z.B. per Webmail, Smartphone) nicht mehr zur Verfügung.

Wählen Sie eine Kombination aus POP3/IMAP, wenn Sie unterschiedlichste Geräte kombinieren möchten. So können Sie z.B. auf Ihrem Desktop-PC POP3 einrichten und immer die letzten 100 Tage auf dem Server stehen lassen. Somit können Sie dann mit mobilen Geräten per IMAP immer die letzten 100 Tage einsehen.

Vorteil: Ihr Postfach wird dabei immer geleert und die E-Mails werden auf Ihrem eigenen Rechner gespeichert.
Nachteil: Sie können auf mobilen Geräten immer nur die letzten Emails einsehen. Sie sollten auf dem IMAP-Account dann keine Unterordner einrichten.

Welche Angaben benötige ich um auf meine Mails zugreifen zu können?

Der Name von Posteingangsserver (IMAP / POP3) und Postausgangsserver (SMTP) ist in der Regel derselbe. Sie finden den Namen in Ihren Vertragsunterlagen bzw. den übergebenen Einrichtungshinweisen.

Für die Anmeldung benutzen Sie Ihre Mailadresse und Ihr eingetragenes Kennwort.

Neue Mailadressen können Sie in Ihrem persönlichen Kundenportal anlegen.

Wie richte ich ein E-Mail-Konto in meinem E-Mail-Programm ein?

Die Einrichtung Kontos ist bei jedem E-Mail Programm grundlegend gleich, unabhängig ob es ein Desktop Computer oder ein mobiles Endgerät ist.

Sie benötigen folgende Angaben:

  • Ihre E-Mail Adresse
  • Passwort
  • Posteingangserver/Postausgangsserver

Sie finden diese Angaben in Ihren Unterlagen.

Weitere Hilfen der Hersteller:

Öffnet ein neues Fenster und ruft die Herstellerseite auf.